Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Huntington-Zentrum  Aufnahme

Aufnahme und Aufenthalt

Ein stationärer Aufenthalt ist mit vielen Veränderungen und einigem Aufwand verbunden. Um den Aufenthalt in unserem Krankenhaus angenehm und therapeutisch sinnvoll zu gestalten, haben wir Ihnen nachfolgend eine Liste mit Hinweisen erstellt. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung. Sie können uns auch vor der Aufnahme telefonisch erreichen. Um Ihnen die Anreise zu erleichtern, haben sie Ihnen zwei Übersichtskarten mit Wegbeschreibungen beigefügt. Bitte versuchen Sie am Tag der Aufnahme bis 14.00 Uhr auf Station zu sein.

Wir hoffen, Ihnen eine kleine Hilfe geben zu können und wünschen Ihnen bis zur Aufnahme alles Gute.

Ihr Team von Station N1

Isar-Amper-Klinikum gemeinnützige GmbH

Klinik Taufkirchen (Vils)

i. A.

Roy Limpert
Stationsleitung
Tel. 0 80 84 / 934-242
Fax 0 80 84 / 934-510
E-Mail: St-N-1.iak-tfk@kbo.de S.N1@kbo.de

Informationen zur Aufnahme

Im Rahmen unseres Therapiekonzeptes stehen die aktivierende Therapie und der Erhalt größtmöglicher Selbständigkeit in den verschiedenen Lebensbereichen im Vordergrund. Tagsüber nehmen unsrer PatientInnen soweit möglich an sämtlichen angebotenen Therapien teil. Aus diesem Grund benötigen Sie während des stationären Aufenthaltes vor allem Alltags-, Freizeit- und Sportbekleidung.

● Ihre Wäsche sollte nach Möglichkeit mit Namensetiketten gekennzeichnet sein!
● Handtücher und Waschlappen werden von uns zur Verfügung gestellt.
● Sollte die Privatwäsche z.B. aufgrund großer Entfernung zum Wohnort nicht von Angehörigen gewaschen werden können, kann dies gegen Kostenerstattung vom hauseigenen Waschservice übernommen werden.
● Für PatientInnen, die aufgrund der Huntington-Krankheit aufgenommen werden, empfiehlt sich festes Schuhwerk (z.B. Straßen- oder Turnschuhe mit Klettverschluss, Sandalen mit Fersenriemen,); ungünstig sind offene Schuhe, die dem Fuß keinen ausreichenden Halt bieten.
● Geld kann in der Verwaltung des Hauses für die PatientInnen eingezahlt werden; es besteht auch die Möglichkeit, bis zu einem bestimmten Betrag Geld auf der Station für die PatientInnen zu verwalten. Darüber hinaus können Sie auf folgende Konten überweisen:


Kreis- und Stadtsparkasse Erding-Dorfen
IBAN: DE 38 7005 1995 0000 2005 35
BIC: BYLADEM1ERD
Bitte geben Sie bei Überweisungen den Namen des Patienten und Verwendungszweck an.

● Für kleinere Einkäufe steht Ihnen unser Kiosk im Haus zur Verfügung; darüber hinaus können Sie auch in den Ort gehen (ca. 5 Minuten Fußweg).
● Während des stationären Aufenthaltes können Sie gegen Kostenerstattung im eigenen Zimmer Telefon und Fernseher installieren lassen. Fernsehen ist auch im Aufenthaltsraum möglich. Telefonisch sind die PatientInnen über das Patiententelefon (08084/9348010) erreichbar.
● Unser Stationsarzt ist unter 08084/934-0 oder über das Stationszimmer (08084/934-242) erreichbar. Chefarzt  Dr. Marquard, ist täglich zwischen 8.00 und 8.30 Uhr bzw. 13.30 und 14.00 Uhr unter 08084/934-212 zu sprechen.
● Mit Rücksicht auf das große Einzugsgebiet der Station und die daraus resultierenden langen Anfahrtswege gibt es auf der Station keine festen Besuchszeiten. Zu beachten ist jedoch, dass eine Therapieteilnahme vorrangig ist und Angehörige deshalb insbesondere bei unangekündigten Besuchen Wartezeiten einkalkulieren sollten. Bitte sprechen Sie sich mit unseren Mitarbeiter/inn/en ab. Bitte bringen Sie bei einer Aufnahme die Verordnung zur Krankenhausbehandlung von Ihrem einweisenden Arzt mit. Liegt Ihr Wohnsitz außerhalb der Landkreise Erding und Freising und ist ein Krankentransport notwendig, machen einige Krankenkassen manchmal Schwierigkeiten bei der Kostenübernahme, weil man ja das nächstgelegene Krankenhaus hätte in Anspruch nehmen müssen. Besorgen Sie sich daher vorab eine Übernahmeerklärung für die Transportkosten. Sollten gesetzliche Krankenkassen Schwierigkeiten bei dieser Kostenübernahme für eine Behandlung im Huntington-Zentrum Süd machen, steht Herr Poggemann vom Dienstleistungszentrum München der AOK Bayern (Tel.: 089/63003-311) für Auskünfte zur Verfügung.

 

Startseite