Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Forensische Psychiatrie  Einführung in die Thematik

Einführung

Das bundesdeutsche Strafrecht ist zweispurig; die eine „Spur“ stellt das Schuldstrafrecht dar, in dem der Schuld- und Sühne-Gedanke vorherrscht, die andere „Spur“ ist der sogenannte Maßregelvollzug, in dem es um die Unterbringung psychisch kranker oder suchtkranker Straftäter geht.  Während durch den Freiheitsentzugs in der Strafhaft Täter ihre Schuld sühnen, fällt dieser Zweck bei der Unterbringung eingeschränkt oder aufgehoben Schuldfähiger im Maßregelvollzug (MRV) weg. Forensische Unterbringung dient der „Besserung“ (Therapie der zur eingeschränkten oder aufgehobenen Schuldfähigkeit führenden Störung) bei gleichzeitiger „Sicherung“ (für die Allgemeinheit) vor Wiederholungstaten, solange die Gefahr weiterer Straftaten besteht.

 

Startseite