Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Presse  Pressemitteilungen  Neue Station geplant

kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils) eröffnet neue Station – Pflege gefordert

 

Früher als geplant eröffnet das kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils) eine neue Station. Zum 1. Oktober eröffnet das Klinikum die Station F7, eine weiterführende forensische Frauenstation auf dem Gelände des Klinikums. „Eigentlich war geplant, dass die Station erst in 2013 eröffnet wird“ berichtet Pflegedirektor Hermann Schmid. Aufgrund der hohen Patientinnenzahlen wird das Projekt nun vorgezogen. Zukünftig werden 18 Patientinnen dort behandelt. „Die pflegerische Betreuung der Patientinnen nimmt einen großen Raum ein“ betont der Pflegedirektor. Gearbeitet wird nach dem Bezugspersonensystem: jeder Mitarbeiter des Pflegeteams ist für einige Patientinnen persönlich zuständig und kümmert sich um Probleme, die während des Klinikalltags bei „seinen“ Patientinnen entstehen oder offenbar werden. Das Einüben lebenspraktischer Fähigkeiten, Motivationsarbeit zur Therapieteilnahme und Bezugspersonengespräche sind weitere wichtige Tätigkeiten.  Die Planungen für die Station laufen auf Hochtouren. „Derzeit stellen wir das Stationsteam auch mit beruflichen Neu- und Quereinsteigern  zusammen. Da die Station nun früher als geplant eröffnet wird, suchen wir noch Verstärkung. Gesundheits- und Krankenpfleger und Krankenpflegerinnen sind uns herzlich willkommen“, so Pflegedirektor Schmid.


Isar-Amper-Klinikum gemeinnützige GmbH

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Interne Kommunikation
Henner Lüttecke
Vockestraße 72
85540 Haar
Tel: 089 4562 - 2822
Fax: 089 4562- 2960
Mail: oeffentlichkeitsarbeit@iak-kmo.de 

 

Startseite