Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Presse  Pressemitteilungen  Klinik und Mehrgenerationenhaus vertiefen Kooperation

stehend, v.l.n.r: Betriebsratsvorsitzender Franz Wimmer, Franz Hofstetter, Bürgermeister der Gemeinde Taufkirchen (Vils), Franz Lex, Personalleiter der Klinik Taufkirchen, Prof. Dr. Matthias Dose, Ärztlicher Direktor der Klinik Taufkirchen; sitzend: Barbara Gaab, Kreisgeschäftsführerin des Caritaszentrum Erding, Hermann Schmid, Pflegedirektor Klinik Taufkirchen

Klinik Taufkirchen und Mehrgenerationenhaus Taufkirchen (Vils) vereinbaren engere Kooperation - Vereinbarkeit von Beruf und Familie wichtiger denn je

 

 

Das kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen investiert in die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Als wichtigen Meilenstein haben das Klinikum und das Mehrgenerationenhaus Taufkirchen (Vils) eine engere Kooperation vereinbart. Zukünftig können die Mitarbeiter bessere Servicezeiten (5.45 – 18.15 Uhr) in der Kindertagesstätte in Anspruch nehmen. „Viele unserer Mitarbeiter arbeiten im Schichtbetrieb und benötigen daher auch flexible Öffnungszeiten von Kindergarten und Hort. Je mehr Möglichkeiten wir schaffen, umso besser für die Mitarbeiter und die Kinder. „Diese Kooperation ist bayernweit einzigartig“, betont Pflegedirektor Hermann Schmid. Das Klinikum unterstützt das Mehrgenerationenhaus mit 8000 Euro pro Jahr. Auch Betriebsrat Franz Wimmer unterstützt das Projekt: „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine zentrale Forderung, die wir unterstützen. Die Kooperation stärkt die Position des Klinikums als Arbeitgeber“. Attraktiv ist dieses Modell auch für die Gemeinde Taufkirchen (Vils), die das Projekt ebenfalls finanziell mit 8.000 Euro unterstützt. „Familien brauchen heute einen gesunden Mix: attraktive Arbeitsplätze, umfangreiche Kinderbetreuungsangebote und ein lebenswertes Umfeld: All das bietet die Gemeinde Taufkirchen (Vils) und macht sich als Wohnort und Lebensraum für Familien interessant. In den vergangenen Monaten haben sich mehrere Familien auch wegen dem gelungenen Gesamtpaket für einen Umzug in die Vilsgemeinde entschieden, was uns natürlich erfreut“, betont Bürgermeister Franz Hofstetter. Barbara Gaab, Kreisgeschäftsführerin des Caritaszentrum Erding, begrüßt die Kooperation ausdrücklich: „Die enge Verzahnung zwischen dem Klinikum und der Gemeinde ist wichtiger und richtiger Schritt“.

Das kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen ist der zweitgrößte Arbeitgeber der Region und ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Als ein Arbeitgeber mit sicheren Arbeitsplätzen ist er für viele Angestellte aus den Bereichen Medizin, Pflege und Verwaltung interessant.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Henner Lüttecke

kbo-Isar.Amper-Klinikum

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Vockestr. 72

85540 Haar

Tel.: 089 4562-2822
Fax: 089 4562 - 2960
E-mail: oeffentlichkeitsarbeit@kbo.de

 

Startseite