Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Presse  Pressemitteilungen  Dr. Ralf Marquard neuer Chefarzt

v.l.n.r: Dr Dirk Bremer, stv. Ärztlicher Direktor, Chefarzt Dr. Ralf Marquard und Pflegedirektor Hermann Schmid

Taufkirchen (Vils), 29.9.2014

„Psychiatrie ist eines der spannendsten Disziplinen überhaupt“ - Dr. Ralf Marquard neuer Chefarzt im kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils)

 

Dr. Ralf Marquard ist seit 15. August neuer Chefarzt am kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils). Zukünftig ist der gebürtige Münchner zuständig für die Akutpsychiatrie, die Neuropsychiatrie inklusive dem Huntington –Zentrum Süd, den gerontopsychiatrischen Stationen sowie der Ambulanz. Marquard tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Matthias Dose an, der zum 1. September in seinen wohlverdienten Ruhestand tritt.

Marquard kennt das Klinikum bereits seit fast 16 Jahren, zuletzt leitete er als Oberarzt mehrere Stationen im Klinikum, darunter auch das Huntington-Zentrum. „Auch zukünftig möchte ich meinen Schwerpunkt auf das sehr gute Behandlungsangebot im Bereich Huntington konzentrieren. Wir haben in Taufkirchen medizinische und pflegerische Maßstäbe gesetzt, die bundesweit einzigartig sind“, so Marquard. Er selbst ist seit 2008 Mitglied des European Huntington´s Disease und publiziert regelmäßig dazu.

Ein besonderes Augenmerk möchte der 50jährige auf die Gerontopsychiatrie legen. „Sicherlich erfüllen wir bereits heute alle Anforderungen, die Patienten und Angehörige zu Recht an eine moderne und patientenorientierte Behandlung haben. Wir verfügen stationäre, tagesklinische und ambulante Leistungen. Wir sollten unseren Kompetenzen in einem gerontopsychiatrischen Zentrum bündeln“, so Marquard.

 

Die enge Zusammenarbeit mit dem psychiatrischen Netzwerk, die das Klinikum in den vergangenen Jahren aufgebaut hat, möchte Marquard weiter pflegen und intensivieren. „Prof. Matthias Dose und Dr. Dirk Bremer haben in den vergangenen Jahrzehnten die Klinik Taufkirchen in dieses Netzwerk eingebettet und etabliert. Dies möchte ich fortsetzen“, so Marquard.

 

Marquard, der selbst an der TU München dozierte, möchte zukünftig das Weiterbildungsangebot für die Assistenzärzte und die fachärztliche Ausbildung in der Klinik stärken. „Je intensiver unser Angebot ist, um besser für die Patienten. Fort- und Weiterbildung sind Investitionen in die Zukunft, die sich rasch amortisieren“, so Marquard.

 

 

kbo-Isar-Amper-Klinikum gemeinnützige GmbH

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Interne Kommunikation

Henner Lüttecke

Vockestraße 72

85540 Haar

Tel: 089 4562 - 2822

Fax: 089 4562- 2960

Mail: luettecke.henner@kbo.de 

 

 

 

Startseite