Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Gerontopsychiatrisches Zentrum  Ambulante Versorgungsangebote

Ambulante Versorgung im Gerontopsychiatrischen Zentrum

Die Institutsambulanz erfüllt einen spezifischen Versorgungsauftrag

für psychisch Kranke, die wegen Art, Schwere oder Dauer ihrer Erkrankung eines solchen besonderen krankenhausnahen Versorgungsangebotes bedürfen. Das Versorgungsangebot der Institutsambulanz richtet sich an Kranke, die von anderen Versorgungsangeboten nur unzureichend erreicht werden. Das Spektrum sämtlicher psychiatrischer Erkrankungen im höheren

Lebensalter ist Teil des Leistungskataloges einer Psychiatrischen

Institutsambulanz (PIA).

Allgemeines Ziel ambulanter Behandlung ist das Erreichen eines

bestmöglichen Zustandes der Remission in allen Problembereichen

psychopathologischer, somatischer und psychosozialer

Natur und diesen Zustand aufrecht zu erhalten. Die Institutsambulanz

ermöglicht, Krankenhausaufnahmen zu vermeiden und

stationäre Behandlungszeiten zu verkürzen, die Behandlungsabläufe

zu optimieren, um dadurch die soziale Integration der

Kranken zu stabilisieren. Dazu gehört auch die Einleitung gezielter

therapeutischer Maßnahmen in Wohnortnähe. Grundlage für

die Erreichung dieser Ziele ist die Gewährleistung der Behandlungskontinuität.

 

Startseite